HP startet Governance-Initiative für den Einsatz von Open Source Software


25 Jan 2008 [10:51h]     Bookmark and Share



HP unterstützt Unternehmen durch eine neue Governance-Initiative für den Einsatz von freier und Open Source Software (FOSS). Die von HP gestartete Initiative FOSSBazaar sowie das Werkzeug FOSSology helfen IT-Verantwortlichen dabei, lizenzrelevante, finanzielle und sicherheitskritische Risiken beim Einsatz von freier und quelloffener Software im Unternehmen zu minimieren.

Ein wesentlicher Beitrag für diese Initiative, an der sich auch andere Software-Hersteller beteiligen, stammt aus Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten. In das Projekt fließen die Erfahrungen aus sieben Jahren interner Entwicklungstätigkeiten bei HP in Form von Policies, Prozessen und Tools ein.

Die allgemein genutzten Vorgaben für den Unternehmenseinsatz von Software sind häufig nicht auf die besonderen Einsatzcharakteristika von freier und Open Source Software anwendbar. So konnte HP beispielsweise während eines Projektes bei einem Unternehmenskunden 75 FOSS-Lizenzen ermitteln, während der Anwender von 25 Lizenzen ausging. Daraus ergab sich die Alternative, entweder entsprechende Governance-Richtlinien für die Verwendung von freier und Open Source Software zu etablieren oder Software mit einem Gesamtwert von rund 80 Millionen US-Dollar adäquat zu ersetzen.

 

FOSSology – Werkzeug für die Verwaltung von Open Source Software

FOSSology basiert auf den Software-Tools, die HP selbst für ein effektives Management der im Unternehmen eingesetzten Open Source Software nutzt. Das Werkzeug unterstützt Anwender dabei, die mit dem Einsatz von freier und Open Source Software verbundenen Aufgaben wie Beschaffung, Nachverfolgung (Tracking) und Lizenzierung zu erfüllen. Das flexible und offene Architektur-Framework von FOSSology erlaubt es Anwendern, mittels Software-Agenten Open Source Software und damit in Zusammenhang stehende Lizenzen in der IT-Umgebung ihres Unternehmens aufzufinden. Das Toolset steht kostenfrei unter www.FOSSology.org Non-HP site zum Herunterladen bereit und kann unter General Public License (GPL) Version 2 sofort eingesetzt werden.

 

FOSSBazaar – Plattform für die Open Source Community

Mit FOSSBazaar stellt HP der Software Community seine Erfahrung und Expertise beim FOSS-Einsatz kostenlos zur Verfügung. Dabei arbeitet HP mit führenden Software-Anbietern sowie der Linux Foundation zusammen. Zu den Unternehmen, die sich an dieser HP-Initiative beteiligen, um online Material, Praxisbeispiele und Schulungsunterlagen zu FOSS anzubieten sowie die Kooperation in der Community zu fördern, zählen Coverity, Google, Novell, Olliance Group, OpenLogic und SourceForge.

 

HP Open Source Health Check – Umfassende Services
Ebenfalls ein Teil der FOSS-Initiative ist der neue Service „Open Source Health Check“. Kunden stehen damit zusätzliche und den FOSSBazaar ergänzende Inhalte zur Verfügung. Mit Hilfe der Services können sie eine Übersicht zum Status quo des aktuellen FOSS-Einsatzes im Unternehmen erstellen und das Management von freier und Open Source Software in ihrem Unternehmen analysieren und die damit verbundenen Risiken minimieren.

 

Der HP Open Source Health Check bietet folgende Leistungen:

  • Der Open Source Management (Governance) Workshop informiert über die Aufgaben rund um das Management von Open Source-Anwendungen im Unternehmen.
  • Der Open Source Exploration Service nutzt das HP FOSSology-Werkzeug, um Open Source-Komponenten in bestehenden Anwendungen zu entdecken.
  • Der Open Source Governance Assessment Service erstellt eine vergleichende Analyse von Open Source Best Practices mit Open Source-Management und -Anwendungspraktiken wie sie im Unternehmen existieren und bietet Empfehlungen für eine Orientierung an den Best Practices.
  • Der Open Source Total Cost of Ownership Analysis Service nutzt ein von HP entwickeltes Analysemodell, um die Kosten-/Nutzenvorteile bei einem Wechsel zu FOSS zu ermitteln.

 

Weitere Informationen zur FOSS-Initiative von HP finden sich unter www.FOSSology.org  und www.FOSSBazaar.org . Zu Open Source Software sowie Linux informiert HP unter www.hp.com/go/linux.

 

 

Über HP
HP vereinfacht den Umgang seiner Kunden mit Technologien – von Privatkunden bis hin zu den größten Unternehmen. Mit einem Angebot, das die Bereiche Drucken, Personal Computing, Software, Services und IT-Infrastruktur umfasst, gehört HP zu den weltweit größten IT-Unternehmen und erzielte in den letzten vier Quartalen (01.11.2006 – 31.10.2007) einen Umsatz von 104,3 Milliarden US-Dollar.


Adresse
Klaus Höing
PR Manager TSG
Tel.: 07031 / 14-40 97

Hewlett-Packard GmbH
Herrenberger Str. 140
71034 Böblingen / Germany
www.hp.com/de







  • Palma.guide