Das Abenteuer ruft: Olympus µ 1030 SW und µ 850 SW


23 Jan 2008 [14:52h]     Bookmark and Share


Das Abenteuer ruft: Olympus µ 1030 SW und µ 850 SW

Das Abenteuer ruft: Olympus µ 1030 SW und µ 850 SW


Die Outdoor-Serie der stoßfesten und wasserdichten Kameras von Olympus ist um zwei unverwüstliche Modelle reicher. Wie schon ihre Vorgängermodelle überstehen die Olympus µ 1030 SW und µ 850 SW selbst Stürze, Wasserbäder und klirrende Kälte schadlos.

Auch bei widrigstem Wetter und in extremen Geländesituationen lassen sich mit den robusten Kameras anspruchsvolle Aufnahmen produzieren. Das Duo mit Nehmerqualitäten ist ab Februar 2008 erhältlich.
Die neuen Modelle µ 1030 SW und µ 850 SW treten in die Fußstapfen ihrer erfolgreichen Vorgänger, wie der mit dem TIPA-Preis ausgezeichneten µ 770 SW, und sind bereit für jedes Abenteuer. Es bereitet Ihnen nicht das geringste Problem, sollten sie bei einer Bergwanderung in Schlamm versinken. Der Schmutz ist mit einem Wisch entfernt, und die Jagd nach dem nächsten Motiv kann sofort weitergehen. Auch Wasser und Schnee machen den Kameras nichts aus, atemberaubende Erlebnisse unter der Wasseroberfläche oder in der frostigen Kälte lassen sich in aller Ruhe für immer verewigen. Die außergewöhnlichen Modelle stellen sich jeder Herausforderung, sehen extrem gut aus und machen trotz ihrer harten Schale keine Abstriche bei der Bildqualität: Präzise Olympus-Objektive und herausragende Technologien garantieren hervorragende Bildergebnisse. Die Auswahl mehrerer Farben macht das Fotografieren mit der µ 1030 SW oder der µ 850 SW zu einem echten Vergnügen.

Die Olympus µ 1030 SW
So eine Kamera gibt es nicht noch einmal: Die Olympus µ 1030 SW ist bis 10 m wasserdicht, bis zu einer Höhe von 2 m stoßfest, frostsicher bis minus 10°C und bei Lasten bis 100 kg bruchsicher. Darüber hinaus ist ihr schickes Metallgehäuse, das in den Farben Platinum Silver, Midnight Black und British Green erhältlich ist, auch noch kratzfest. Das Top-Modell glänzt aber nicht nur mit Widerstandsfähigkeit und gutem Aussehen, auch die großartige Bildqualität überzeugt. Mit ihrem 3,6fach-Weitwinkel-Zoom (entspricht 28 – 102 mm bei einer 35-mm-Kamera) spielt sie bei der Wahl des Bildausschnitts ihre Flexibilität aus: Der Weitwinkel ist speziell bei Unterwasseraufnahmen und bei Gruppenfotos ein überzeugender Vorteil. Und aus größeren Distanzen gelingen dank Zoomobjektiv unauffällige Schnappschüsse. Der 10,1-Megapixel-Sensor liefert dabei so detailreiche Aufnahmen, dass Anwender im Nachhinein problemlos Ausschnittsvergrößerungen am Computer vornehmen können, ohne an Qualität einzubüßen. Darüber hinaus macht das extragroße 6,9-cm-HyperCrystal II-LCD das Betrachten der Fotos zum Kinderspiel – selbst bei Sonneneinstrahlung. Zusätzlich schützt die Digital Image Stabilisation vor durch Kameraverwacklungen hervorgerufenen Unschärfen. Und dank eines neuen Akkutyps (LI-50B) kann noch länger und ausdauernder fotografiert werden.

Die Olympus µ 850 SW
Mit Farben wie Starry Silver, Midnight Black oder Metal Pink spricht die Olympus µ 850 SW aus der Klasse der wasserdichten und stoßfesten Kameras einfach jeden an. Im Wasser hält sie Tiefen bis 3 m stand, sie ist stoßfest bis 1,50 m und frostsicher bis minus 10°C. So ist die µ 850 SW praktisch für alle Herausforderungen des Alltags bestens gewappnet. Unter der robusten Schale verbirgt sich aber noch viel mehr. 8,0 Megapixel garantieren, dass jedes noch so kleine Detail perfekt festgehalten werden kann. Und die eingebaute Digital Image Stabilisation reduziert Unschärfen auf ein Minimum. Das 3fach-Zoomobjektiv (entspricht 38 – 114 mm bei einer 35-mm-Kamera) ermöglicht eine flexible Wahl des Bildausschnitts, während sich auf dem 6,4 cm großen HyperCrystal LCD die Fotos schnell und einfach betrachten lassen. Für tolle Ergebnisse in der Makrofotografie sorgt das zusätzliche LED-Makrohilfslicht.

Qualität zu jeder Zeit
Sowohl die Olympus µ 1030 SW als auch die µ 850 SW verfügen über die Gesichtserkennung, die für eine optimale Belichtung und Fokussierung bei Personenaufnahmen sorgt. Damit dunklere Bereiche in der Bildkomposition perfekt belichtet werden, haben die resistenten Kameras die Schattenaufhellung gleich mit an Bord. Das Fotografieren bei ungünstigen Lichtverhältnissen ist aufgrund der eingebauten BrightCapture Technologie problemlos möglich. Mit dem TruePic III-Bildprozessor steuern die µ 1030 SW und µ 850 SW auf die Überholspur. Mit ihm werden nicht nur Bilddaten schneller verarbeitet, er optimiert zudem Rauschunterdrückung und Farbwiedergabe für noch realistischere Aufnahmen. Bedienerfreundlichkeit hat Olympus besonders groß geschrieben und die Menüs in 38 Sprachen übersetzt. Mit den optional erhältlichen Unterwassergehäusen PT-043 (µ 1030 SW) und PT-041 (µ 850) können Taucher sogar bis 40 m unter der Wasseroberfläche fotografieren.

Die Olympus µ 1030 SW und µ 850 SW sind die perfekten Begleiter für Spaß und Abenteuer in der Natur. Sie sind ab Februar 2008 erhältlich.

Die Olympus µ 1030 SW – Hauptmerkmale:
  • Wasserdicht* bis zu 10 m Tiefe
  • Stoßfest** aus bis zu 2,0 m Höhe
  • Bruchsicher*** bis 100 kg Last
  • 10,1 Megapixel
  • 3,6fach-Weitwinkel-Zoomobjektiv (28 – 102 mm****)
  • 6,9-cm-/2,7-Zoll-HyperCrystal II-LCD (230.000 Pixel Auflösung)
  • Kratzfestes Metallgehäuse in drei Farben: Platinum Silver, Midnight Black und British Green
  • Unterwasseraufnahmen bis zu einem Wasserdruck entsprechend 40 m Tiefe in Verbindung mit dem optionalen Unterwassergehäuse PT-043
Die Olympus µ 850 SW – Hauptmerkmale:
  • Wasserdicht* bis zu 3 m Tiefe
  • Stoßfest** aus bis zu 1,5 m Höhe
  • 6,4-cm-/2,5-Zoll-HyperCrystal-LCD (230.000 Pixel Auflösung)
  • 8,0 Megapixel
  • 3fach-Zoomobjektiv (38 – 114 mm****)
  • Edles Metallgehäuse in drei Farben: Starry Silver, Midnight Black oder Metal Pink
  • Unterwasseraufnahmen bis zu einem Wasserdruck entsprechend 40 m Tiefe in Verbindung mit dem optionalen Unterwassergehäuse PT-041
Gemeinsame Merkmale der µ 1030 SW und µ 850 SW:
  • Gesichtserkennung
  • Digital Image Stabilisation
  • Bessere Ergebnisse bei schlechten Lichtverhältnissen dank BrightCapture Technologie
  • Neue, in die Kamera integrierte Panoramafunktion
  • Frostsicher
  • 24 Aufnahmeprogramme
  • Videoaufnahmen mit Ton
  • TruePic III-Bildprozessor für eine schnellere Datenverarbeitung und höhere Qualität
  • Aufnahmevorschau
  • Perfect Fix-Funktion zur Korrektur von z. B. roten Augen
  • Serienbildfunktion
* Wasserdicht entsprechend IEC Standard-Publikation 529 IPX8
** Stoßfest gemäß MIL Standard (Olympus Testverfahren)
*** gemäß Olympus Testverfahren
**** entsprechend einer 35-mm-Kamera

Bei Fragen oder weiteren Informationswünschen wenden Sie sich bitte an:
Elisabeth Claußen-Hilbig
Communications Manager Presse / Öffentlichkeitsarbeit und Media
Olympus Deutschland GmbH
Tel.: 040-23773-4673
E-Mail: elisabeth.claussen@olympus.de

Wenn Sie weiteres Bildmaterial wünschen, kontaktieren Sie bitte:
united communications GmbH
Manfred Großert, Katja Drießen
Tel.: 030-78 90 76-0
E-Mail: olympus-deutschland@united.de

Anhang
BrightCapture Technologie
Eine Technologie, die für bessere Aufnahmen bei ungünstigen Lichtverhältnissen entwickelt wurde. Dies wird auf zwei Wegen erreicht: a) Durch die Verwendung sämtlicher vom Bildsensor zur Verfügung gestellter Informationen wird die Darstellung auf dem LCD bis zu viermal heller als auf konventionellen Displays, was die Motivauswahl bei wenig Umgebungslicht erleichtert. b) In bestimmten Aufnahmemodi wird die Empfindlichkeit heraufgesetzt (und die Auflösung manchmal verringert), wodurch selbst ohne Einsatz des Blitzes gut belichtete Aufnahmen mit korrekter Farbwiedergabe, hohem Kontrast und Schärfe entstehen. Aufnahmeprogramme, die von der BrightCapture Technologie profitieren, sind beispielsweise Kerzenlicht, Nachtaufnahme und Vorhandenes Licht.
Digital Image Stabilisation
Dies ist ein spezieller Aufnahmemodus, in dem die Kamera automatisch die ISO-Empfindlichkeit erhöht. So sind kürzere Verschlusszeiten möglich und das Risiko unscharfer Aufnahmen, wie sie durch Kamerabewegungen oder sich schnell bewegende Motive verursacht werden können, wird reduziert.
Gesichtserkennung (Face Detection Technology)
Diese Technologie registriert Gesichter im ausgewählten Bildausschnitt und erkennt sie als zentrales Motiv. Das Gesicht wird fokussiert und optimal belichtet. Das Ergebnis ist ein scharfes Motiv mit idealer Belichtung.

HyperCrystal LCD
Eine in LCDs verwendete hochwertige Technologie, bei der Licht durch mehrere durchlässige Schichten des LCDs dringt und von einer speziellen Hintergrundschicht reflektiert wird. Dadurch wird die Helligkeit des LCDs gesteigert, so dass die Bilder gegenüber herkömmlichen Displays selbst bei direkter Sonneneinstrahlung scharf und kontrastreich dargestellt werden. Außerdem wird eine blend- und schattenfreie Anzeige bei besonders großen Blickwinkeln ermöglicht. Die Bildkomposition kann also aus unterschiedlichen Winkeln eingestellt werden und die Ergebnisse lassen sich von mehreren Personen gleichzeitig betrachten.

Schattenaufhellung (Shadow Adjustment Technology)
Eine neue Technologie, mit der die Belichtung von Aufnahmen mit dunklen Bereichen verbessert wird. Hierbei kommt ein neuartiger Prozessor zum Einsatz, der ähnlich wie das menschliche Auge funktioniert. Dunkle Bereiche in einem Bild (zum Beispiel Schatten unter einem Baum) werden erkannt und die Kamera passt die Belichtungseinstellungen für diese Bereiche entsprechend an. Das Ergebnis sind realistischere und detailreichere Aufnahmen.
TruePic III-Bildprozessor
Der jüngste von Olympus entwickelte Bildprozessor. Er optimiert automatisch wichtige, die Bildqualität beeinflussende Parameter wie Farbwiedergabe (Farbumfang, Sättigung, Helligkeit) und Bildschärfe (reduziertes Bildrauschen, verbesserte Kantenwiedergabe), aber auch die Verarbeitungsgeschwindigkeit.
 
Bild: Olympus

Adresse
www.olympus.de







  • Palma.guide