Fujitsu Siemens Computers weitet Aktion FibreTrade auf FibreCAT TX Systeme aus


16 Jan 2008 [09:29h]     Bookmark and Share


Fujitsu Siemens Computers weitet Aktion FibreTrade auf FibreCAT TX Systeme aus

Fujitsu Siemens Computers weitet Aktion FibreTrade auf FibreCAT TX Systeme aus


Fujitsu Siemens Computers weitet seine Aktion FibreTrade aus. Ab sofort gilt das Angebot des führenden IT-Herstellers in Europa nicht nur für RAID-Speichergeräte der FibreCAT SX Familie, sondern auch für die Magnetbandkassettensysteme der FibreCAT TX Serie. Kunden erhalten ab sofort beim Kauf einer FibreCAT TX08, TX24 oder TX48 mit LTO-Technologie eine Gutschrift von mindestens 200 Euro für ihre Altsysteme.

Das Angebot gilt auch für ausgewählte Fremdsysteme und bietet Fachhändlern zusätzliche Argumente, um ihre Kunden zum Einstieg in eine zeitgemäße Datenarchivierung zu motivieren. Fujitsu Siemens Computers sorgt darüber hinaus für die umweltgerechte Entsorgung bzw. Weiternutzung der Geräte. Die Aktion läuft bis zum 30. Juni 2008 in allen EU-Ländern sowie in Norwegen und der Schweiz.

Mit der Aktion bietet Fujitsu Siemens Computers mittelständischen Unternehmen einen einfachen Einstieg in die automatisierte Bandsicherung mit LTO-Technologie, die hohe Kapazität und Geschwindigkeit mit großer Zuverlässigkeit und Ausfallsicherheit verbindet – Faktoren, die auch für kleinere Unternehmen immer wichtiger werden.

„Mittelständische Unternehmen sind besonders auf eine wirtschaftliche und unkomplizierte Datenarchivierung angewiesen, die aber nicht auf Kosten der Schnelligkeit und Zuverlässigkeit gehen darf“, so Helmut Beck, Vice President Storage, Fujitsu Siemens Computers. „Die Ausweitung unserer Aktion FibreTrade auf die FibreCAT TX Modelle bietet einen komfortablen Weg in diese Richtung. Unsere aktuellen Magnetbandkassettensysteme arbeiten mit neuester LTO-Technologie, schützen besonders auch durch das automatisierte Backup vor Datenverlust und lassen sich bei Bedarf einfach aufrüsten.“

Umweltgerechte Entsorgung garantiert

Mit der Aktion FibreTrade entfällt auch für die Kunden die aufwändige Entsorgung der Altsysteme, denn Fujitsu Siemens Computers sorgt über seine autorisierten Vertriebspartner für das umweltgerechte Recycling der Geräte. Darüber hinaus erhalten die Käufer der neuen FibreCAT TX Systeme eine Gutschrift von mindestens 200 Euro. Die genaue Höhe hängt vom Alter, Anzahl der Komponenten usw. der zurückgegebenen Geräte ab. Das Angebot zielt insbesondere auf ältere VXA-, AIT- und DAT/DDS-Systeme.

Automatisiertes Backup für alle Bedürfnisse: Die FibreCAT TX Modelle

Die FibreCAT TX08, TX24 und TX48 wurden speziell für die Anforderungen kleiner und mittelständischer Unternehmen konzipiert. Alle Systeme arbeiten mit LTO-Technologie. Der automatisierte Kassettenwechsel eliminiert fehleranfällige, manuelle Prozesse und reduziert den zeitlichen Aufwand für die Sicherung. Auch das Management der Systeme ist einfach: Die webbasierte grafische Benutzeroberfläche, die auch remote bedient werden kann, erleichtert die Administration und ermöglicht die Konfiguration sowie die Fehlerdiagnose.

Das Magnetbandkassettensystem FibreCAT TX08 verfügt über zwei Magazine und vier Stellplätze und kann wahlweise mit einem LTO-2- oder LTO-3-Laufwerk ausgestattet werden. Bei nur einer Höheneinheit weist das kompakte Gerät eine Speicherkapazität von 6,4 TB (komprimiert) auf. Das entspricht einer automatisierten Datensicherung von acht Tagen.

Außerdem bietet die FibreCAT TX08 viele Extras ohne Aufpreis, wie beispielsweise einen standardmäßig eingebauten Barcode Reader, der die Verwaltung der Medien vereinfacht, sowie eine Vollversion der Backup-Software BrightStor ARCserve.

Mit Platz für bis zu 24 Datenkassetten kann die FibreCAT TX24 für fast fünf Wochen ohne Aufsicht Daten sichern. Das System lässt sich bei Bedarf mittels einer Software-Lizenz schnell von 12 auf 24 Kassetten aufrüsten. Die FibreCAT TX24 ist entweder mit einem LTO-3 oder mit zwei LTO-2-Laufwerken ausgestattet und erreicht eine maximale Speicherkapazität von 19,2 TB bei einer Datentransferrate von 24 MByte/s (LTO-2) bzw. 80 MByte/s (LTO-3). Mit einer Kombination von zwei LTO-2-Laufwerken und einer Backup-Software wie NetWorker lassen sich die Daten auch doppelt sichern (Media Cloning). Die Informationen werden dann auf zwei Bändern gleichzeitig gespeichert, so dass Anwender im Katastrophenfall weiter darauf zugreifen können.

Die FibreCAT TX48 ist mit bis zu vier LTO-Laufwerken (halbe Höhe) oder mit ein oder zwei LTO-Laufwerken (ganze Höhe) ausgestattet. Das Speichervermögen umfasst 38,4 TB (LTO-3, komprimiert) beziehungsweise 19,2 TB (LTO-2, komprimiert). Die Einstiegskonfiguration bietet 12 Kassettenstellplätze. Da physikalisch bereits 48 Kassettenstellplätze eingebaut sind, können die 36 übrigen in 12-Slot Schritten ebenfalls durch Software-Lizenz einfach frei geschaltet werden.

www.fibrecat.de

Über Fujitsu Siemens Computers

Fujitsu Siemens Computers ist der führende europäische IT-Infrastruktur Hersteller und zugleich Marktführer in Deutschland. Mit seinem strategischen Fokus auf innovativen Mobility und Dynamic Data Center Produkten, Services und Lösungen bietet das Unternehmen eine einzigartige Bandbreite an Produkten – vom Notebook über Desktops bis hin zu IT Infrastrukturlösungen und Services. Fujitsu Siemens Computers ist in allen Schlüsselmärkten Europas, Afrikas und des Nahen Ostens präsent, der Bereich Infrastructure Services ist in etwa 170 Ländern weltweit tätig. Das Unternehmen profitiert von der globalen Kooperation und der Innovationskraft seiner beiden Shareholder Fujitsu Ltd. und Siemens AG. Im Fokus stehen die spezifischen Anforderungen seiner Kunden: Großunternehmen, kleine und mittelständische Firmen sowie Privatkunden. Fujitsu Siemens Computers zählt über den ganzen Lebenszyklus eines Produkts hinweg zu den Pionieren beim Einsatz von umweltbewussten Technologien und Prozessen und ist Mitglied der „Climate Savers Computing Initiative“, „Green Grid“ Organisationen und der „Global Compact“ Initiative der Vereinten Nationen. Weitere Informationen über Fujitsu Siemens Computers stehen im Internet bereit unter: www.fujitsu-siemens.de .

Weitere Informationen über das Thema soziales Verantwortungsbewusstsein stehen im Internet bereit unter: http://www.fujitsu-siemens.de/aboutus/sor/index.html .

Bild: FSC


Adresse
Amy M.K. Flécher
Senior Director Communications
Tel.: + 49 (0) 89 62060 4460
Mobile: + 49 (0) 171 86 50 101
Fax: + 49 (0) 89 62060 4466
amy.flecher@fujitsu-siemens.com

Lothar Lechtenberg
PR Manager
Tel.: 0211 6178 2828
Mobile: 0171 865 0022
Fax: 0211 6178 16 2828
lothar.lechtenberg@fujitsu-siemens.com







  • Palma.guide