Epson mit innovativem Kunstbetrieb-Konzept


11 Jan 2008 [11:10h]     Bookmark and Share


Epson mit innovativem Kunstbetrieb-Konzept

Epson mit innovativem Kunstbetrieb-Konzept


Mit der Ausstellung „Charles Wilp 777“ eröffnet die Epson Deutschland GmbH am 7. Februar 2008 unter dem Namen „Epson Kunstbetrieb“ in Düsseldorf einen „Kunstort“ mit innovativem Konzept:

In den Räumen in der Kaistraße 7-9 (Medienhafen) werden nicht nur hochkarätige Ausstellungen für Fotografie und Videokunst gezeigt, sondern der Epson Kunstbetrieb (www.epson-kunstbetrieb.de) versteht sich auch als Produktionsort für Digigraphie®, Begegnungs-Forum, Workshop-Zentrum und Event-Location – eben als kunstbezogene Betriebsstätte. Im Epson Kunstbetrieb sollen Sammler und Kunst-Produzenten, Studenten und etablierte Künstler sowie alle Interessenten in einen „betriebsamen“ Dialog einsteigen. Epson Deutschland sieht dieses Engagement als einen weiteren, wichtigen Schritt in der seit Jahren erfolgreich praktizierten Nachwuchsförderung junger Kunst.
 
Epson macht Druck und zeigt es: in der Galerie Epson Kunstbetrieb. Als eines der weltweit führenden Unternehmen in den Produktgruppen Tintenstrahl-Drucker und Projektoren zeigt Epson in der neuen Galerie zeitgenössische Kunst, schwerpunktmäßig aus den Bereichen Fotografie und Video. „Dieses Projekt stellt die sinnvolle Ergänzung und logische Weiterführung unserer Förderung junger Kunst und der Suche nach neuen Talenten dar, was wir unter anderem mit dem Epson art photo award bereits seit Jahren erfolgreich verfolgen,“ begründet Henning Ohlsson, Geschäftsführer Epson Deutschland GmbH, das Engagement.
 
Der Epson Kunstbetrieb versteht sich nicht nur als Ausstellungsplattform in attraktivem Ambiente, sondern soll auch als Treffpunkt für Künstler, Studenten, Sammler und alle an moderner Kunst Interessierte fungieren. Und als Produktionsort: Digigraphie® (www.digigraphie.com) ist ein Verfahren, das es erlaubt, Kunstwerke mittels moderner Epson Tintendrucktechnologie in hochwertiger Qualität und mit einer Haltbarkeit von bis zu 100 Jahren zu reproduzieren*. Durch das Gütesiegel Digigraphie® erhalten Kunstfreunde zudem die Sicherheit, dass es sich bei ihrem Kauf um eine vom Rechteinhaber autorisierte Reproduktion handelt.
 
Junge Kunst: Den Schwerpunkt der Ausstellungen im Epson Kunstbetrieb bildet junge Kunst: Werke, die neue Aspekte des jeweiligen Mediums aufzeigen, die mutig sind und die besonders durch ihre Präsentation als Inkjetdruck oder in der Projektion ihre ganze visuelle Stärke entfalten. Und die bei Sammlern auf Interesse stoßen. Dazu gehören auch immer wieder Künstler aus dem seit 2005 jährlich veranstalteten und hochdotierten Epson art photo award, dessen Konzept und Jury (unter anderem Andreas Gursky und Thomas Weski) für außerordentliche Qualität bürgen (www.art-photo-award.de).
 
Geringe Auflagen: Der Epson Kunstbetrieb beschränkt sich auf kleine Auflagen seiner Künstler, in der Regel sechs Exemplare/Editionen. Andreas Schroyen, Galeriemanager Epson Kunstbetrieb: „Wir wollen den Künstlern durch die Plattform des Epson Kunstbetriebes nicht nur eine hohe Aufmerksamkeit zu Teil werden lassen, sondern durch ein marktgerechtes Preisniveau und die beschränkte Auflage Exklusivität sichern. Wir steigen ganz bewusst nicht in die Massenproduktion des Posterdrucks ein“.
 
Vielfältige Events: Neben den Ausstellungen sind in den Räumen des Epson Kunstbetriebes zahlreiche weitere Veranstaltungen wie Diskussionen über Kunstthemen, Mappen-Präsentationen von Künstlern, Schulungen in Sachen Fine Art Prints, nächtliche Multimedia-Events und vieles mehr geplant. „Wir wünschen uns, dass der Epson Kunstbetrieb ein Ort interaktiven Austauschs zwischen allen Menschen sein wird, die Neues entdecken und/oder Neues einbringen wollen. Insofern ist der Epson Kunstbetrieb eben ein Betrieb, in dem etwas passiert, etwas entsteht und nicht nur visuell konsumiert wird“, fasst Henning Ohlsson die Intention der neuen Düsseldorfer Kultur-Institution zusammen.
Zur Eröffnung zeigt der Epson Kunstbetrieb die Ausstellung „Charles Wilp: 777“ vom 8. Februar bis zum 19. April 2008.
Öffnungszeiten: Mittwoch – Freitag 14 – 20 Uhr, Samstag – Sonntag 14 – 18 Uhr (sonntags keine Beratung, kein Verkauf)
 
*Laut Wilhelm Research, U.S.A.
 
 
Über Epson Kunstbetrieb
Epson Kunstbetrieb ist ein Projekt der Epson Deutschland GmbH und versteht sich als Teil der umfassenden Maßnahmen des Unternehmens zur Förderung von Kunst. Weitere Projekte sind beispielsweise der seit 2005 in Kooperation mit der ART COLOGNE jährlich durchgeführte Epson art photo award sowie die Förderung einzelner Künstler. Epson Deutschland GmbH ist ein Unternehmen der Seiko Epson Inc., Japan.
 
Über Epson Deutschland
Die in Meerbusch ansässige Epson Deutschland GmbH ist einer der führenden Anbieter von Produkten und Lösungen in den Bereichen Fotodruck und Digital Imaging. Hochwertige Fotodrucker und -scanner gehören ebenso zum Produktportfolio von Epson Deutschland wie Laser- und Nadeldrucker, All-in-one-Geräte, Multimediaprojektoren und die Original-Verbrauchsmaterialien. Die Bereiche Retail Systems & Devices und Factory Automation Division erweitern dieses Sortiment noch um Kassendrucker und -systeme sowie um Präzisionsroboter. Mit rund 200 Mitarbeitern verantwortet Epson Deutschland das Vertriebsnetz für Deutschland, Österreich, die Schweiz und weite Teile Osteuropas. Das Vertriebsgebiet des Bereichs Factory Automation umfasst zudem Russland, den Mittleren Osten und Afrika.
 
Bild: Epson


Adresse
www.epson-presse.de







  • Palma.guide