SD Camcorder SDR-SW20, SDR-S9 und SDR-S7


08 Jan 2008 [10:52h]     Bookmark and Share


SD Camcorder SDR-SW20, SDR-S9 und SDR-S7

SD Camcorder SDR-SW20, SDR-S9 und SDR-S7


Wer für Sport und Freizeit einen unkomplizierten und trendigen Camcorder sucht, findet ihn ab Februar 2008 unter der Bezeichnung SDR SW20, SDR S9 oder SDR-S7 im deutschen Handel. Das Trio bildet die neue „Generation Fun“ bei Panasonic und ist gemacht für alle, die ihrer Persönlichkeit und Kreativität in eigenen Videoclips Ausdruck verleihen wollen.

Äußerlich wie innerlich sind die drei erfrischend unkonventionell und vor allem – dank SD Speicherkarte als Aufnahmemedium – herrlich unzimperlich angesichts so viel feiner Technik.

Freunde treffen, Bolzen im Park, Fun am Strand, Chillen, Pistenleben im Schnee oder auf der Partymeile – das ist der Stoff, aus dem ab sofort Filme gemacht werden. Denn die Panasonic Neuheiten sind dafür gemacht, ihre Besitzer auf Schritt und Tritt dorthin zu begleiten, wo etwas los ist. Sie sind auch dort ganz selbstverständlich dabei, wo es bislang aufgesetzt oder viel zu aufwendig erschien, einen Camcorder mitzunehmen.

Panasonic setzt für das Trio bewusst auf SD/SDHC Speicherkarten als Aufnahmemedium. Sie bieten Videofilmern eine in vielfacher Hinsicht komfortable Leichtigkeit wie sie Digitalfotografen längst schätzen und genießen. Sie sind nicht nur klein und robust, sondern erlauben auch ein leichtes Handling der Aufnahmen. SD-Laufwerke arbeiten zudem ohne bewegliche Bauteile und praktisch verschleißfrei, sind unempfindlich und damit bestens geeignet für den Drehort „Leben“.

Aufgenommen werden die Videos in brillanter MPEG2-Qualität. Dabei beherrscht das 16:9 Format die Szenerie – bei der Motivkontrolle über das 6,9 cm Breitbild-LCD ebenso wie bei der 16:9 Aufnahme. Sinnvoll, schließlich hat sich das Breitbildformat auch bei den Wiedergabegeräten längst auf breiter Front durchgesetzt.

Die drei neuen SD Camcorder sind mit einem optischen 10x Zoom ausgestattet und bieten damit die nötigen Leistungsreserven für Nah-Aufnahmen als auch weit entfernte Motive. Für ruhige Aufnahmen sorgt der elektronische Bildstabilisator.

Beste Voraussetzungen für eigene Actionstreifen bringt der SDR-SW20 mit. Er ist wasserdicht bis 1,5 Meter Tiefe, stoßgeschützt gegen Stürze aus bis zu 1,2 Metern und staubgeschützt. Bei Schnorcheltouren, staubigen Jeep-Safaris, im Wintersport, Juniors ersten Schwimmversuchen und vielen anderen Gelegenheiten weicht er seinem Besitzer einfach nicht von der Seite. Der SW20 ist in Silber und einem trendigen Rot erhältlich.

Der SDR-S9 tritt die direkte Nachfolge des SDR-S10 an und ist wie er spritzwasser- und stoßgeschützt.

Der SDR-S7 ist extrem kompakt und mit seinem edlen Design ein echtes Lifestyle-Produkt für Trendsetter. Mit Abmessungen von nur 41 x 59 x 102 mm (B x H x T) findet sich für diesen Pocketsize-Camcorder in praktisch jeder Hemd-, Jacken- und Handtasche Platz. Der S7 ist in dezentem Silber und elegantem Schwarz erhältlich.

Alle drei Modelle verfügen über einen zweiten Aufnahmeknopf für mehr Komfort und Flexibilität beim Filmen.

Der SDR-SW20 kommt im Februar 2008 in den deutschen Handel, gefolgt vom SDR-S7 und SDR-S9 im April 2008. Unverbindliche Preisempfehlungen stehen aktuell noch nicht fest.

Merkmale und Funktionen

Wasserdicht bis 1,5 Meter Tiefe* (NEU) (nur SDR-SW20)
Endlich können Videofilmer wirklich von der Wasserbeständigkeit der SDHC/SD Speicherkarten profitieren und in ganz neuen Lebenslagen filmen. Der SW20 ist wasserdicht bis zu 1,5 Meter Tiefe und sogar in Salzwasser in seinem Element. Wo herkömmliche Camcorder passen müssen, fängt der SW20 ungewöhnliche Bilder ein: beim Schnorcheln, am Strand, im Schnee und bei vielen anderen Outdoor-Aktivitäten.

* IEC60529 IPX8 Schutzklasse

Staubschutz* für Außendrehs (NEU) (nur SDR-SW20)
Das Staubschutz-Design des SW20 sorgt dafür, dass kleinste Partikel, die Fehlfunktionen verursachen könnten, draußen bleiben. Videofilmer können damit am Strand und anderen Orten mit hoher Staubbelastung ganz sorgenfrei zum SW20 greifen.

* IEC60529 IPX5 Schutzklasse

Stoßschutz – funktionsfähig auch nach einem Aufprall aus 1,2 Metern Höhe* (SDR-SW20 und SDR-S9)
Anders als Festplatten- oder DVD-Laufwerke arbeitet ein SD/SDHC-Laufwerk ohne bewegliche Bauteile. Wo sich nichts bewegt, kann mechanisch nichts verschleißen und bei einem Aufprall auch nichts beschädigt werden. Durch diesen integrierten Aufprallschutz bleiben der SDR-SW20 und der SDR-S9 sogar nach einem Fall aus 1,2 Metern Höhe funktionsfähig. Sie sind damit ideale Begleiter für aktive Videofilmer, die draußen und in allen Lebenslagen das Geschehen im Bild festhalten wollen.

* MIL-STD-810F Methode 516.5 Stoßtest

0,6 Sekunden-Quick-Start (NEU) (nur SDR-SW20 und SDR-S7)
Mit der Quick Start-Funktion sind der SDR-SW20 und der SDR-S7 nur 0,6 Sekunden nach dem Aufklappen des LC-Displays aufnahmebereit. Beide sind damit in einem Drittel der Zeit einsatzbereit, die etwa ein DVD-Camcorder benötigen würde. Als Blitzstarter helfen sie, unvorhersehbare, besondere Momente festzuhalten.

Überall sofort zuhause – der World Timer (NEU) (nur SDR-SW20 und SDR-S7)
Praktisch für Vielreisende ist der World Timer. Die Camcorder-Uhr lässt sich damit beim Wechsel der Zeitzone und bei der Rückkehr nach Hause besonders leicht einstellen. Das Reiseziel wird einfach auf einer angezeigten Karte markiert und der Camcorder stellt seine Uhr automatisch auf diese Zeitzone um. Die Zeit kann für zwei unterschiedliche Orte gestellt werden. Mit nur einem Tastendruck ist die Zeit so z.B. wieder vom Urlaubs- auf den Wohnort umgestellt.

Hohe Aufnahmekapazität – SDHC/SD Speicherkarten
Mit ihrer perfekten Mischung aus Kompaktheit, Schockresistenz und hoher Aufnahmekapazität gehört SDHC/SD Speicherkarten die Zukunft. Eine 16 GB SDHC Speicherkarte erlaubt Videoaufnahmen bis zu 13 Stunden und 20 Minuten* Gesamtlänge.

* im MPEG-2 Format und LP-Modus

Archivieren auf DVD per Knopfdruck (nur SDR-SW20 und SDR-S7)
Die dauerhafte Archivierung von Videoaufnahmen auf DVD sollte so komfortabel wie möglich zu handhaben sein. Der SDR-SW20 und SDR-S7 lassen sich deshalb einfach per USB-Kabel mit dem optional erhältlichen DVD-Brenner VW-BN1 verbinden. Auf Knopfdruck werden dann die Aufnahmen von SDHC/SD Speicherkarte oder Festplatte auf DVD geschrieben.


Adresse
www.panasonic.de







  • Palma.guide