Korean Air startet Austauschprogramm des Flugbegleitpersonals mit China Southern Airlines


20 Dez 2007 [12:01h]     Bookmark and Share


Korean Air startet Austauschprogramm des Flugbegleitpersonals mit China Southern Airlines

Korean Air startet Austauschprogramm des Flugbegleitpersonals mit China Southern Airlines


Ausbau der Partnerschaft

SEOUL, Korea  – Korean Air, die führende Airline Südkoreas, hat den Start eines Austauschprogramms mit China Southern Airlines, dem neuen Mitglied im SkyTeam, bekannt gegeben. Die Initiative sieht den gegenseitigen Austausch des Flugbegleitpersonals vor.

Korean Air ist Gründungsmitglied von SkyTeam und übernimmt die Rolle als Sponsor- Airline von China Southern Airlines und unterstützt den Newcomer in der Allianz. Vor dem Start des Austauschprogramms hat Korean Air die Flugbegleiter von China Southern Airlines zwischen dem 26. November und 13. Dezember 2007 in Sicherheitstraining und In-Flight-Service geschult. Während des Trainings haben 40 Flugbegleiter von China Southern Airlines die Bestimmungen und die Arbeitsprozesse des Flugbegleitpersonals von Korean Air erlernt.

Um an dem Programm teilzunehmen, müssen die Flugbegleiter von China Southern Airlines zwei Jahre Berufserfahrung vorweisen und ausgezeichnete Englischsprachkenntnisse besitzen. Derweil können Flugbegleiter von Korean Air mit exzellenten Sprachkenntnissen in Englisch und Chinesisch an dem Austausch partizipieren.

Von nun an wird das Bordpersonal von China Southern Airlines, welches den Lehrgang erfolgreich durchlaufen hat, zusammen mit Kollegen von Korean Air auf den Routen zwischen den beiden Staaten zum Einsatz kommen. Dazu gehören etwa die Strecken Incheon-Beijing, Incheon-Changsha und Incheon-Guangzhou. Im Gegenzug werden Flugbegleiter von Korean Air auf ausgewählten Strecken von China Airlines eingesetzt, um koreanische Passagiere optimal zu betreuen.
Das Austauschprogramm ist eine Initiative von Korean Air, um den Service für chinesische Gäste zu verbessern. Mit Blick auf die Olympischen Spiele in Beijing 2008 und der Shanghai Expo 2012 strebt Korean Air an, eine dominante Rolle in der wachsenden chinesischen Luftfahrtindustrie durch gegenseitige Kooperation mit Chinas größter Airline, China Southern Airlines, einzunehmen.

Über Korean Air
Korean Air wurde im Rahmen der TIME Readers‘ Travel Choice Awards 2006 als Beste First/Business Class Airline und für das beste Frequent Flyer Program ausgezeichnet. Jeweils im April und Juli 2007 wurde die Airline anlässlich der OAG Airline of the Year Awards und der Skytrax 2006/7 World Airline Awards als Beste Economy-Class-Fluglinie gewürdigt. 2006 hatte das Magazin „Business Traveler“ Korean Air zum Besten Business-Class-Service auf der Asien-/Transpazifikroute gewählt. Und wegen des hervorragenden wirtschaftlichen Ergebnisses in 2005 angesichts der globalen Herausforderungen, denen sich die Branche gegenübersieht, erhielt Korean Air von der Air Transport World (ATW) den „Phoenix Award“ verliehen.

Korean Air zählt mit einer Flotte von 124 Maschinen zu den 20 Topairlines der Welt und führt täglich nahezu 400 Passagierflüge zu 115 Städten in 37 Ländern durch. Korean Air ist ein Gründungsmitglied von SkyTeam, der weltweiten Fluglinienallianz, zu der sich Aeroflot, AeroMexico, Air France, Alitalia, China Southern Airlines, CSA Czech Airlines, Continental Airlines, Delta Air Lines, KLM und Northwest Airlines zusammengeschlossen haben. Ihren Kunden kann die Allianz ein weltweites Angebot von Zielen, Flugverbindungen und Diensten unterbreiten.

Foto: KAL


Adresse
Korean Air







  • Palma.guide