ILTM Bilanz 2007: Luxusreisen-Boom


06 Dez 2007 [12:45h]     Bookmark and Share


ILTM Bilanz 2007: Luxusreisen-Boom

ILTM Bilanz 2007: Luxusreisen-Boom


Nachhaltiger Tourismus entscheidend für Zukunft des Luxusreisemarktes

Frankfurt am Main – Über 3.000 führende Anbieter und Käufer aus der Luxusreisebranche waren auf dem sechsten International Luxury Travel Market (ILTM), der in dieser Woche in Cannes stattfand, vertreten.

Erstmals nahmen 750 Experten aus dem Luxusbereich an der montäglichen Eröffnungskonferenz zum Thema Klimawandel teil. Hier stellten die Redner heraus, wie wichtig es ist, nachhaltigen Tourismus in die Geschäftsplanung mit einzubeziehen, um als Unternehmen langfristig bestehen und sich entwickeln zu können.

Brad Monaghan, Marketing Manager der ILTM, sagte: „Klimawandel und seine Auswirkungen auf die globale Erwärmung stellen bedeutende Themen für die Reisebranche dar. Außerdem haben sich im vergangenen Jahr Teilnehmer der Konferenz für das Thema stark gemacht. Dies sind die Hauptgründe, warum Nachhaltigkeit das Thema unserer Eröffnungskonferenz 2007 ist. Als einer der Branchenführer im Luxusreisemarkt bietet die ILTM die perfekte Plattform, um diese Diskussion voranzutreiben.“

Vor dem Hintergrund, dass sich der Reisemarkt laut Prognosen in den kommenden 15 Jahren verdoppeln wird, betonte der Hauptredner Costas Christ, Gründer der International Ecotourism Society, dass die Frage des Klimawandels stetig an Brisanz zunehmen werde. Unternehmen, die sich auf Luxusreisen spezialisiert haben, müssen dies erkennen. „Wir stehen an der Grenze von etwas Neuem – Nachhaltiger Tourismus entspricht nicht einer Möglichkeit sondern den Anforderungen der Realität und ist ein zukunftsweisender Geschäftsansatz“, fügte er hinzu.

Die Konferenz, die vom Departures magazine gesponsert wurde, zeigte, dass eine steigende Anzahl von Luxusreiseunternehmen sich im Bereich des nachhaltigen Tourismus mit Projekten zur Reduzierung des Kohlenstoffausstoßes oder anderen Umweltaktionen entwickeln.

Dennoch besteht nach wie vor Skepsis gegenüber dem Thema Nachhaltigkeit. Viele Unternehmen sind gerade dabei, ihre eigenen Richtlinien festzusetzen. Der 60-prozentige Teilnehmeranstieg seit des vergangenen Jahres unterstreicht, dass die Branche bereit ist, sich des Umweltschutzes anzunehmen.

Der Branchenreport, den die ILTM in Auftrag gegeben hat, beweist, dass Luxusreisen boomen und Märkte wie Indien, Russland und China großes Wachstum aufweisen. Der globale Luxusreisemarkt erfasst momentan geschätzte 25 Millionen jährliche Ankünfte. 25 Prozent der gesamten internationalen Ausgaben im Tourismus gehen von diesen luxusbewussten Reisenden aus.

Die ILTM konnte 2007 insgesamt 3.500 Teilnehmer aus 110 Ländern weltweit begrüßen, die 47.000 Termine vorab arrangiert haben. Zum ersten Mal waren das Valencia Tourism Convention Bureau, die Slowenische Tourismuszentrale und der Luxury Train Club sowie weitere Aussteller aus Japan dabei.

Hiroki Fukunaga, Präsident der japanischen Luxusfirma The Ryokan Collection, sieht die Premiere seines Unternehmens auf der ILTM als großen Erfolg. „Es fehlte bisher das Bewusstsein, Japan als Luxusdestination wahrzunehmen. Die ILTM war für uns eine gute Möglichkeit, die Bandbreite hochqualitativer Produkte vorzustellen und zu positionieren. Es ist an der Zeit, in die Öffentlichkeit zu gehen und die anspruchvollen Reisenden auf Japan aufmerksam zu machen.“

Nach intensiven Meetings genossen 1.500 Messeteilnehmer am Dienstag den ILTM Abend, gesponsert vom Japan Luxury Consortium, mit Sake, Champagner, Sushi und einer japanischen Show. Die ILTM endet am 6. Dezember 2007.


Adresse
Presseinformationen:
C&C Contact & Creation GmbH
Agentur für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Simone Sternberg
Paul-Ehrlich-Straße 27
60596 Frankfurt a.M.
Tel. 0049 69 / 963 668 49
Fax 0049 69 / 963 668 23







  • Palma.guide