HP unterstützt Schulwettbewerb „Mobiles Lernen“


04 Dez 2007 [10:14h]     Bookmark and Share



Gemeinsam mit dem Kultusministerium Baden-Württemberg, dem Landesmedienzentrum und dem Kreismedienzentrum Tübingen führt die Hewlett-Packard GmbH einen Schulwettbewerb zum Thema „Mobiles Lernen“ durch.

Alle Grund-, Haupt- oder Realschulen, Gymnasien und Förderschulen im Landkreis Tübingen sind aufgerufen, ihre Konzepte für den kreativen und erfolgreichen Einsatz von Notebooks im Unterricht einzureichen. Besonders erwünscht sind Konzepte, die sich mit dem Thema Umwelt- oder Klimaschutz beschäftigen. Der Einsendeschluss ist der 15. Februar 2008.

„Wir freuen uns, dass wir die Schüler mit technischer Ausstattung und fachlichen Tipps bei der Arbeit an ihren Konzepten unterstützen können“, sagt Hartmut Fröhner, Leiter des Kreismedienzentrums Tübingen. „Der Wettbewerb liefert uns gleichzeitig neue Impulse für unsere Arbeit, in der wir kontinuierlich den Einsatz neuer Medien an Schulen unterstützen.“

Ziel des Wettbewerbs ist es, Konzepte mit Modellcharakter zu entwickeln, die auch für andere Schulen Anregungen liefern. „Der Wettbewerb hat eine Schrittmacherfunktion“, erklärt der Tübinger Landrat Joachim Walter. „Die Konzepte inspirieren einerseits dazu, eigene Ideen zu entwickeln, bieten aber auch anderen Schulen Vorlagen zur Orientierung. Wichtig ist, dass die Schüler eigenständig arbeiten.“

 

Umweltschutz im Fokus

HP unterstützt bereits seit vielen Jahren Schülerprojekte. Dies ist Teil der HP-Unternehmens-zielsetzung „Global Citizenship“, also Verantwortung gegenüber der Gesellschaft. „Zu unserer gesellschaftlichen Verantwortung zählt auch das Thema Umwelt, das eine immer stärkere Rolle im geschäftlichen und alltäglichen Leben spielt“, sagt Norbert Gelse, Leiter Unternehmens-kommunikation der Hewlett-Packard GmbH. „Deshalb haben wir uns entschlossen, beim aktuellen Schulwettbewerb einen besonderen Fokus auf den Umweltschutzaspekt zu legen. Wir sind gespannt, wie die Schüler in ihren Projekten dieses Thema mit Hilfe mobiler Technologie bearbeiten.“

Eine Jury aus Vertretern des Kultusministeriums Baden-Württemberg, des Landesmedienzentrums, des Kreismedienzentrums Tübingen sowie HP bewerten die Einreichungen. Die fünf erfolgreichsten Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten eine Einladung zu HP nach Böblingen. Dort stellen sie der Jury in einer 20-minütigen Präsentation ihre Entwürfe vor.

 

Engagement wird erneut belohnt

HP spendet für diesen Wettbewerb Sachpreise im Gesamtwert von rund 50.000 Euro. Der erste bis dritte Preis ist jeweils ein „NetEducation Center“, bestehend aus zehn Schüler-Laptops sowie jeweils einem Tablet-PC für den Lehrer inklusive Beamer, Drucker, Digitalkamera und Laptop-Wagen. Weitere Preise sind zwei mobile Multimedia-Ausstattungen, bestehend aus einem Laptop, einer Digitalkamera und einem Drucker. Die Auszubildenden von HP unterstützen bei Bedarf die Installation und Einweisung in die Geräte vor Ort in den Schulen.

HP hat außerdem zum Auftakt des Wettbewerbs ein „NetEducation Center“ an das Kreismedienzentrum Tübingen gespendet. Die Wettbewerbsteilnehmer können sich die Hardware ausleihen und so ihre technischen Möglichkeiten erweitern. Die Unterstützung des Medienzentrums steht den Schulen auch nach dem Wettbewerb für Projekte und den Regelunterricht dauerhaft zur Verfügung. So profitieren nicht nur die Gewinner, sondern es werden viele Schulen angeregt, neue Wege zu gehen und die Grenzen des Klassenraums für ein gemeinsames Lernen zu überwinden.

Der aktuelle Wettbewerb ist bereits der sechste dieser Art. Im Frühjahr 2006 fand der erste Wettbewerb „Mobiles Lernen an Schulen“ in Baden-Württemberg statt. Daran beteiligten sich 34 Schülergruppen aus dem Zollernalbkreis. Danach folgten Wettbewerbe in den Regionen Bielefeld und Gütersloh in Nordrhein-Westfalen sowie im Landkreis Esslingen. In diesem Jahr fanden bereits Wettbewerbe im Landkreis Böblingen sowie im Regierungsbezirk Niederbayern statt. Eine Fortführung in weiteren Landkreisen ist geplant.

Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie auf der Seite www.hp.com/de/mobiles-lernen.

Ein aktueller Podcast zum Wettbewerb „Mobiles Lernen“ steht unter www.hp.com/de/news/podcast zum Download bereit.

 

 

Über HP

HP vereinfacht den Umgang seiner Kunden mit Technologien – von Privatkunden bis hin zu den größten Unternehmen. Mit einem Angebot, das die Bereiche Drucken, Personal Computing, Software, Services und IT-Infrastruktur umfasst, gehört HP zu den weltweit größten IT-Unternehmen und erzielte in den letzten vier Quartalen (01.11.2006 – 31.10.2007) einen Umsatz von 104,3 Milliarden US-Dollar.


Adresse
Bianca Clausnitzer
Unternehmenskommunikation
Tel.: 07031 /14-1789

Hewlett-Packard GmbH
Herrenberger Str. 140
71034 Böblingen
www.hp.com/de







  • Palma.guide