Umsatz bei deutschen Luftfahrtunternehmen steigt weiter


03 Dez 2007 [10:01h]     Bookmark and Share


Umsatz bei deutschen Luftfahrtunternehmen steigt weiter

Umsatz bei deutschen Luftfahrtunternehmen steigt weiter


Die deutschen Luftfahrtunternehmen haben im Jahr
2006 ihre Umsätze deutlich gesteigert. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, nahmen die Luftfahrtumsätze um 9,1% auf 24,0 Milliarden Euro zu.

Wiesbaden – Auch der Personalbestand bei den 336 Unternehmen profitierte von dieser Entwicklung: Mit rund 59400 Personen waren 2,9% mehr Arbeitskräfte im Luftfahrtbereich tätig als 2005. Die Zahl der für die Passagier- und Güterbeförderung eingesetzten Flugzeuge stieg leicht um 0,6%.

Der Umsatz stammt mit einem Anteil von 86% vor allem aus der
Personenbeförderung, weitere 14% wurden mit dem Befördern von Gütern erzielt. Der Umsatz der deutschen Unternehmen stieg im
Personenverkehr (+10,0%) stärker als die auf deutschen  Großflughäfen registrierten Passagierzahlen aller in- und ausländischen Fluggesellschaften (+5,6%). Der Umsatz aus dem Güterverkehr nahm mit einem Plus von 4,3% weniger stark zu als die Tonnage der beförderten Fracht (+9,1%). 

Der Personalbestand verteilt sich ungefähr gleich auf fliegendes
Personal (31583 Beschäftigte, Anteil 53%) und Bodenpersonal (27835 Beschäftigte, Anteil 47%). Das fliegende Personal, zu dem 9370 Piloten und 22213 weitere Crewmitglieder zählten, bestimmte 2006 mit einer Zunahme von 4,3% die positive Entwicklung der Beschäftigtenzahl, während die Zahl der am Boden Beschäftigten nur um 1,4% zunahm.

Die Unternehmen verfügten 2006 über 1329 Flugzeuge zur Personen- und Güterbeförderung. Darunter hatten 697 Maschinen ein maximales Startgewicht von mehr als 20Tonnen. Sie wurden hauptsächlich (618 Maschinen) bei Linienverkehrsunternehmen eingesetzt, die zudem 57 kleinere Maschinen nutzten.


Adresse
Statistisches Bundesamt
Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:
Statistisches Bundesamt
Pressestelle
Telefon: (0611) 75-3444







  • Palma.guide