Deutsche Bank Stiftung Jugend-Kunst-Preis: Gewinner stehen fest


14 Nov 2007 [08:26h]     Bookmark and Share



Die von der Jury um Bazon Brock und Markus Lüpertz ausgewählten Gewinner des Deutsche Bank Stiftung Jugend Kunst Preises sind gestern in Duisburg durch Kulturstaatssekretär Hans-Heinrich Grosse-Brockhoff mit dem höchst dotierten nationalen Jugend-Kunst-Preis in Höhe von 5000, 2000 und 1000 Euro ausgezeichnet worden.

Die jährliche Preisverleihung ist der Höhepunkt einer intensiven, fast einjährigen Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Kunst von bundesweit 20 Schulklassen, die jährlich für die Teilnahme an dem Wettbewerb ausgelost werden.

Die Jury hatte mehrheitlich entschieden, den ersten Preis an das Diesterweg Gymnasium Plauen zu vergeben. Der zweite Preis ging an das städtische Gymnasium Ochtrup und der dritte Preis an das Otto-Hahn-Gymnasium Bergisch-Gladbach. Insgesamt hob die Jury hervor, dass  sich das Engagement der Schulen intensiviert hat.

Im Laufe des Projektzeitraums verbringen die Schulen zunächst einen ganzen Tag im MKM Museum Küppersmühle für Moderne Kunst in Duisburg und setzen sich – kunstpädagogisch betreut – diskutierend, schauend, zeichnend mit den vorwiegend zeitgenössischen Arbeiten des Museums auseinander. In einem zweiten Schritt entwickeln die Schülerinnen und Schüler als Interpretation auf das Kunsterlebnis eigene Arbeiten. Diese Arbeiten verbleiben aber nicht im Privaten sondern werden im Wechselausstellungsbereich des MKM präsentiert, so dass die Schüler auch den Bereich der Ausstellungskonzeption kennen lernen. Noch bis zum 23. November 2007 sind die 20 Arbeiten der teilnehmenden Schulen dort zu sehen.

Die Deutsche Bank Stiftung engagiert sich für den künstlerischen Nachwuchs in mehreren Stipendienprogrammen und Wettbewerben wie zum Beispiel dem Villa-Romana-Preis in Florenz,  dem polnischen Kunstpreis VIEWS sowie erstmals seit diesem Jahr in Russland mit dem Kandinsky-Preis. „Der Deutsche Bank Stiftung Jugend Kunst Preis ergänzt dieses Engagement um kunstinteressierte- und begabte Schüler“, erläutert Michael Münch, Mitglied des Vorstands der Deutsche Bank Stiftung. „Wir finden es wichtig, bereits in der Schule eine möglichst direkte, praktische Auseinandersetzung mit Kunst aber auch dem Kunstbetrieb zu ermöglichen. Das MKM ist auch in dieser Hinsicht ein guter Partner, da er über viel Erfahrung mit kulturellen Bildungsprojekten verfügt und auch immer wieder mit Partnern aus der Wirtschaft oder dem Stiftungsbereich zusammen arbeitet. „
 

Bewerbungsschluss für die nächste Runde des Deutsche Bank Stiftung Jugend-Kunst-Preises ist der 31. Januar 2008. Weiter Informationen erhalten Sie unter www.museum-kueppersmuehle.de .


Adresse
Deutsche Bank AG

Presse
Dr. Klaus Winker
Tel. 069 - 910/32249
klaus.winker@db.com


Stiftung
Sonja Ecker
Tel. 069 - 910/33414
sonja.ecker@db.com







  • Palma.guide