10-Cent-Prepaidtarife jetzt in allen Netzen


12 Nov 2007 [08:37h]     Bookmark and Share


10-Cent-Prepaidtarife jetzt in allen Netzen

10-Cent-Prepaidtarife jetzt in allen Netzen


Der Preiskampf auf dem Mobilfunkmarkt wird immer
härter: Ab Anfang Dezember wird auch der Telekom-Konzern mit seiner Billigmarke „Congstar“ einen 10-Cent-Tarif im T-Mobile-Netz anbieten. Das berichtet die Zeitschrift COMPUTERBILD in ihrer aktuellen Ausgabe (24/2007, ab Montag im Handel).

Damit gibt es erstmals in jedem Handynetz einen Vorkasse-Tarif (Prepaid), bei dem eine Gesprächsminute 10 Cent kostet. Die Kunden können also ihrem Netz treu bleiben und durch einen Anbieterwechsel Geld sparen.

Die Billigtarife von Congstar (ab 4.12.), Bild-mobil (Vodafone-Netz), Blau.de und Simyo (beide im E-Plus-Netz) sowie Fonic (O2-Netz) kommen ohne versteckte Haken und monatliche Gebühren aus: keine Vertragsbindung, kein Mindest-Minutenpaket oder Mindestumsatz. Die Minutenpreise ins Festnetz und alle deutschen Handynetze sowie die Preise für SMS liegen bei 9,9 oder 10 Cent (Ausnahme: SMS bei Bild-mobil: 14 Cent) – und somit weit unter den heute noch üblichen Gebühren von 29 bis 59 Cent pro Minute in den Standardtarifen der Mobilfunk-Netzbetreiber.

Doch es gibt auch Nachteile: 10-Cent-Telefonierer erhalten eine neue Rufnummer, die alte Nummer können sie nicht übernehmen. Außerdem wird jede angefangene Gesprächsminute voll berechnet (Taktung 60/60), und vergünstigte Intern-Telefonate und -SMS zu Kunden desselben Anbieters gibt es nicht. Das geht etwa mit den Vorkasse-Tarifen von Aldi, Penny oder Rewe mit 4 Cent pro Minute billiger. Und: Bei den Billigtarifen wird kein Handy mitgeliefert, für die 10-Cent-SIM-Karte braucht man ein Telefon ohne Sperre (ohne SIM-Lock).

Mit dem Start von Congstar ins Prepaid-Geschäft senkt die T-Mobile-Tochter ihren erst kürzlich eingeführten Handytarif mit einem Schlag um die Hälfte. Zurzeit zahlen Congstar-Vertragskunden noch 19 Cent pro Minute in ihrem Mobilfunktarif.


Adresse
Alexander Krug
Tel. 040-34068821







  • Palma.guide