Integrierte Server-Infrastruktur mit Microsoft Windows Essential Business Server


11 Nov 2007 [08:30h]     Bookmark and Share


Integrierte Server-Infrastruktur mit Microsoft Windows Essential Business Server

Integrierte Server-Infrastruktur mit Microsoft Windows Essential Business Server


Mit Windows Essential Business Server hat Microsoft eine integrierte IT-Lösung speziell für den Mittelstand entwickelt.

Die integrierte Server-Infrastruktur-Lösung enthält Windows Server 2008, Exchange Server 2007, Forefront Security for Exchange, System Center Essentials, die nächste Version des ISA Server und SQL Server 2008. Microsoft Windows Essential Business Server wird auf dem TechEd IT Forum vom 12. bis 15. November 2007 in Barcelona erstmals live präsentiert.

<!––>

Unternehmen können mit Windows Essential Business Server ihre IT-Systeme leichter und zuverlässiger handhaben. Eine öffentlich zugängliche Beta-Version wird voraussichtlich in der ersten Jahreshälfte 2008 bereitstehen. Die finale Version von Windows Essentials Business Server wird voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2008 zur Verfügung gestellt.
Als Hardware-Partner konnte Microsoft Unternehmen wie Fujitsu Siemens Computers, Hewlett-Packard, IBM und Intel gewinnen. So will beispielsweise Fujitsu Siemens Computers künftig die PRIMERGY Server unter Windows Essential Business Server laufen lassen. Software-Partner wie CA, Citrix, FullArmor, McAfee, Quest, Symantec und Trend Micro planen außerdem Add-In-Lösungen zur Erweiterung des Windows Essential Business Server.
Mit Windows Essential Business Server stellt Microsoft dem Mittelstand eine Plattform zur Verfügung, die einfach zu handhaben und dennoch leistungsfähig ist. Für alle beinhalteten Produkte gibt es eine einzige Client Access License. Über die zentrale Verwaltungskonsole prüfen IT-Verantwortlichen, wie viele Lizenzen sie besitzen und wo diese zugeteilt wurden.
Microsoft Deutschland GmbH
Die Microsoft Deutschland GmbH ist eine Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 51,1 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2007; 30. Juni). Die deutsche Niederlassung besteht seit 1983 und ist für Marketing und Vertrieb der Microsoft Produkte in Deutschland zuständig. Neben der Firmenzentrale in Unterschleißheim bei München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt mehr als 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 33.000 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Im Mai 2003 wurde in Aachen das European Microsoft Innovation Center (EMIC) eröffnet mit den Forschungsschwerpunkten IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.
Microsoft Server
Microsoft Server bieten Unternehmen jeder Größe eine umfassende Basisinfrastruktur und eine leistungsfähige Applikationsplattform. Mit der Basisinfrastruktur, im Kern bestehend aus dem Betriebssystem Windows Server 2003 R2, Lösungen für Systemmanagement (System Center) sowie Sicherheitslösungen (Forefront), reduzieren IT-Abteilungen Komplexität und Kosten, steuern den Zugriff auf Informationen und stellen IT-Infrastrukturen effizient und sicher zur Verfügung. Die Applikationsplattform setzt sich aus der Datenmanagementplattform SQL Server 2005, BizTalk Server 2006 für Geschäftsprozessmanagement und der Entwicklungsplattform Visual Studio 2005 zusammen. Sie ermöglicht IT-Abteilungen eine effektivere und flexiblere Unterstützung des operativen Geschäfts und steigert aufgrund der Integration mit 2007 Microsoft Office System die Produktivität der Endanwender. Microsoft Server werden gemäß der Common Engineering Criteria (CEC), der Dynamic Systems Initiative (DSI) und dem Security Development Lifecycle (SDL) entwickelt, um einen optimalen wirtschaftlichen Nutzen, eine einfache Verwaltung und ein Höchstmaß an Sicherheit zu gewährleisten.

Adresse
Ansprechpartner Microsoft
Microsoft Deutschland GmbH
Ines Gensinger
Pressesprecherin Windows Server & Microsoft Business Platform







  • Palma.guide