Neues Geschäftsmodell für HP Digitalkameras


09 Nov 2007 [12:37h]     Bookmark and Share



HP gab bekannt, dass für die HP Digitalkameras ein neues Geschäftsmodell umgesetzt wird. Die freiwerdenden Ressourcen will das Unternehmen in den Ausbau seiner Print 2.0 Initiative stecken.

Zur Umsetzung des neuen Geschäftsmodells wird derzeit ein OEM Partner (Original Gerätehersteller) gesucht, der die Lizenz für Entwicklung, Bezug und Vertrieb von Digitalkameras unter dem Markennamen HP erhält. HP wird den Verkauf seiner Digitalkameras zunächst weiterführen, geht jedoch davon aus, dass eine Partnerschaft in der ersten Jahreshälfte 2008 geschlossen wird.

Diese strategische Neuorientierung ermöglicht es HP seine Investitionen auf die Print 2.0 Initiativen zu konzentrieren. Dazu gehören im Fotogeschäft die Stärkung der Führungsposition beim Fotodruck zu Hause und der Online Fotoservices ebenso wie der Auf- und Ausbau des Geschäfts mit Fotokiosklösungen im Handel.

 

 

Über HP

HP vereinfacht den Umgang seiner Kunden mit Technologien – von Privatkunden bis hin zu den größten Unternehmen. Mit einem Angebot, das die Bereiche Drucken, Personal Computing, Software, Services und IT-Infrastruktur umfasst, gehört HP zu den weltweit größten IT-Unternehmen und erzielte in den letzten vier Quartalen (01.08.2006 – 31.07.2007) einen Umsatz von 100,5 Milliarden US-Dollar.


Adresse
Barbara Wollny
PR Manager IPG
Tel.: 07031 / 14-36 32

Hewlett-Packard GmbH
Herrenberger Str. 140
71034 Böblingen / Germany
www.hp.com/de







  • Palma.guide