Steigenberger Ferienhotels mit neuem Konzept am Start


05 Nov 2007 [07:57h]     Bookmark and Share



Frühstück bis 12 Uhr, persönliche Betreuung durch den Ferien-Concierge und viele Extras für die kleinen Gäste – dies und mehr bietet das neue Steigenberger Ferienhotelkonzept, das von Anfang November an in den rund 20 First-Class- und Deluxe-Ferienhotels des Frankfurter Hotelunternehmens erlebbar ist.

Ob in Deutschland, Österreich, der Schweiz oder Italien – von November 2007 an sind die Steigenberger Ferienhotels mit einem neuen Angebot am Start. Das aktuelle Konzept, dessen Standards in allen Ferienhotels der Steigenberger Hotel Group zu finden sind, basiert auf den Ergebnissen umfangreicher Marktforschung und Gästebefragungen und orientiert sich somit an den Anforderung an die moderne Ferienhotellerie. Diese beziehen sich sowohl auf die Ausstattung und Größe der Zimmer und öffentlichen Bereiche als auch auf die Serviceleistungen.

Ab sofort steht den Gästen in jedem Hotel ein Ferien-Concierge mit Rat und Tat zur Seite. Er kennt alle Angebote der Region, informiert bereits bei der Ankunft über die verschiedenen Freizeitmöglichkeiten und entwickelt gemeinsam mit den Gästen eine maßgeschneiderte Urlaubsplanung. Ausflüge, Sportevents, kulturelle Veranstaltungen oder Aktivitäten im Hotel – der Ferien-Concierge organisiert und bucht je nach Wunsch des Gastes. Auch Eintrittskarten  können direkt im Hotel ausgestellt werden.  In Steigenberger Ferienhotels mit Golfangebot ist der Ferien-Concierge darüber hinaus der richtige Ansprechpartner für das Reservieren von Abschlagzeiten, für Greenfee-Ermäßigungen, Kursbuchungen und Golfertreffs.

Das Thema Gastronomie hat bei Feriengästen einen hohen Stellenwert. Dem tragen die Steigenberger Ferienhotels jetzt  durch verlängerte Frühstückszeiten bis 12 Uhr Rechnung.  Darüber hinaus wurde das Thema Halbpension neu definiert: Der Gast wählt sein persönliches Vier- oder Fünf-Gang-Menü aus einem breit gefächerten À-la-carte-Angebot, entscheidet sich für das täglich wechselnde Chef-Menü oder genießt einmal in der Woche ein Themenbüfett.

Zudem stehen in der Regel zwei Restaurants zur Wahl – eines mit gehobener Küche und eines mit regionalen Spezialitäten. Verwendet werden überwiegend Produkte aus regionalem und ökologischem Anbau.

Dem Wellnesstrend folgend haben die Steigenberger Hotels eine auf drei Säulen ruhende Wellness-Philosophie eingeführt: „Venus“, „Corpus“ und „Aqua“ stehen für Beauty-Anwendungen, Fitness sowie für Programme, in denen Wasser eine Rolle spielt. Je nach Hotel werden zusätzlich regionale Wellnessangebote und medizinische Behandlungen offeriert. Die unter dem Namen Steigenberger Spa World geführten Fitness- und Wellnessbereiche sind modular aufgebaut und nach Angebotsbreite und -tiefe in die drei Kategorien „Comfort“, „Premium“ und „Luxury“ unterteilt. Neue Wellnessbereiche in Steigenberger Ferienhotels werden zukünftig als Luxury Spas konzipiert.

Wesentlich ist in der neuen  Steigenberger Ferienphilosophie das Thema Kinder. Ab sofort gibt es Familienhotels, die auf Familien mit Kindern spezialisiert sind und über einen eigenen Kids Club mit vielfältigem Freizeitprogramm verfügen, und kinderfreundliche Hotels, in denen ein Basisangebot für die kleinen Gäste vorhanden ist. Dazu gehört die Kinderspeisekarte mit gesundheitsbewussten Gerichten ebenso wie die Bereitstellung von Kinderbademänteln, Spielzeug oder Fahrrädern.

Im Rahmen des Ferienhotelkonzeptes setzt jedes Hotel seinen eigenen Schwerpunkt, der entweder im Bereich Familie, Wellness oder Freizeitaktivitäten liegt. So können die Gäste wählen, ob sie besonderen Wert auf Entspannung in der hoteleigenen Spa World legen oder einen Aktivurlaub mit Sportangeboten oder kulturellen Events bevorzugen.


Adresse
Pressekontakt:
Steigenberger Hotel Group
Unternehmenskommunikation
Silke Herzog
Lyoner Straße 40
D-60528 Frankfurt/Main
Tel.: +49 69/665 64-464
Fax: +49 69/665 64-424







  • Palma.guide