FQH: Kontrollen im Vorfeld sparen Geld und Ärger


31 Okt 2007 [13:38h]     Bookmark and Share


FQH: Kontrollen im Vorfeld sparen Geld und Ärger

FQH: Kontrollen im Vorfeld sparen Geld und Ärger


Tipps zum Hotelkauf

Rüsselsheim. Der Hotelmarkt ist in ständiger Bewegung: Käufe und Verkäufe sind an der Tagesordnung. Doch nicht selten erleben die Käufer nach dem Hotelerwerb das böse Erwachen. „Viele Neu-Hotelbesitzer stellen erst im nachhinein fest, dass ihre Immobilie nicht den gängigen Sicherheitsvorschriften entspricht“, berichtet Ulrich Jander vom Fachverband für Qualität in Hotels, Krankenhäusern und Altenheimen (FQH). „Beim Kauf eines Hotels sind so viele Dinge zu beachten, dass an Sicherheit und Brandschutz häufig gar nicht gedacht wird. Hinzu kommt, dass sich ein Laie in der Fülle der Rechtsvorschriften kaum auskennen kann“, so Jander. Deshalb empfiehlt der Fachverband bereits im Vorfeld eines geplanten Hotelkaufs, Kontakt mit einer erfahrenen Sicherheitsfirma aufzunehmen. Gemeinsam mit einem geschulten Experten sollte die Immobilie dann vor dem Kauf genau inspiziert werden.

„Viele Käufer scheuen das Geld, dass so ein Hotelcheck kostet“, weiß Ulrich Jander. Doch das sei eine Milchmädchenrechnung: „Wenn vorhandene Mängel später bei Begehungen durch Behörden, wie Feuerwehr, Gewerbeaufsicht oder Berufsgenossenschaft festgestellt werden, wird die Sache schnell wesentlich teurer.“ Jander empfiehlt potenziellen Hotelkäufern, sich eine Firma zu suchen, die     über umfassendes Know-how im Hotelbereich verfügt. „Wenn ich ein gebrauchtes Auto kaufe und kein Fachmann bin, gehe ich doch auch zu einem Kfz-Sachverständigen und lasse das Auto durchchecken, ehe ich es kaufe“, meint Jander. Daher sollte man bei einer ungleich größeren Investition, wie einem Hotel, ebenso verfahren.

Bei dem Hotelcheck sollte darauf geachtet werden, ob alle relevanten Rechtsanforderungen an die Sicherheit und den Brandschutz beachtet wurden, oder ob gegebenenfalls noch nachgerüstet werden muss. „Das Ergebnis hat natürlich auch Einfluss auf den Kaufpreis“, betont Ulrich Jander. Der Sicherheitsexperte rät allerdings noch zu weiteren Kontrollen: Neben dem wichtigen Punkt Sicherheit sind auch die Bereiche Energie und Hygiene zu beachten. Der Fachverband rät, mit Firmen zusammen zu arbeiten, die über entsprechendes technisches Equipment verfügen. „Wir empfehlen, das Gebäude mit einer Wärmebildkamera prüfen zu lassen“, so Jander. Mit Hilfe von Infrarotstrahlen werden damit für das menschliche Auge nicht sichtbare Defekte, wie Luftlecks, Dämmfehler und feuchte Stellen im Mauerwerk, deutlich gemacht. „Auch für Hygienekontrollen gibt es inzwischen Messgeräte, die sofort sichtbare Ergebnisse liefern“, sagt Ulrich Jander.
Der Fachverband ist gern bei der Vermittlung entsprechender Sicherheitsfirmen behilflich. Informationen gibt es unter der Telefonnummer 06142-31581 sowie im Internet unter u003ca onclicku003d“return top.js.OpenExtLink(window,event,this)“ hrefu003d“http://www.gqh-hotel.de“ targetu003d_blank>www.gqh-hotel.deu003c/a>.u003cbr />u003cbr />u003cbr />—–u003cbr />u003cbr />Dieser Meldung ist ein Medium zugeordnet:u003cbr />u003cbr />Sicherheitschecku003cbr />u003ca onclicku003d“return top.js.OpenExtLink(window,event,this)“ hrefu003d“http://www.presse-service.de/medienarchiv.cfm?medien_idu003d64508″ targetu003d_blank>http://www.presse-service.deu003cwbr />/medienarchiv.cfm?medien_idu003cwbr />u003d64508u003c/a>u003cbr />u003cbr />u003cbr />Pressekontakt: Telefon 02166 – 62820u003cbr />u003cbr />Kontaktdaten:u003cbr />Medienbüro Müller-Bringmannu003cbr />Moses-Stern-Straße 28u003cbr />D-41236 Mönchengladbachu003cbr />Tel.: 02166 / 6282-0u003cbr />Fax.: 02166 / 6282-33u003cbr />eMail: mailto:u003ca onclicku003d“return top.js.OpenExtLink(window,event,this)“ hrefu003d“mailto:info@muebri.de“>info@muebri.deu003c/a>u003cbr />u003ca onclicku003d“return top.js.OpenExtLink(window,event,this)“ hrefu003d“http://www.muebri.de“ targetu003d_blank>http://www.muebri.deu003c/a>u003cbr />u003cbr />—————————— ——————————u003cbr />u003cbr />Sie erhalten diese Mail, da Sie sich auf dem E-Mail-Verteiler von u003ca onclicku003d“return top.js.OpenExtLink(window,event,this)“ hrefu003d“http://presse-service.de“ targetu003d_blank>presse-service.deu003c/a> eingetragen haben [u003ca onclicku003d“return top.js.OpenExtLink(window,event,this)“ hrefu003d“http://www.presse-service.de“ targetu003d_blank>www.presse-service.deu003c/a>]. Dort finden Sie auch Meldungen weiterer Pressestellen.u003cbr />u003cbr />Sie bekommen zu viele Mails oder solche, die nicht Ihrem Interessenprofil entsprechen? Kein Problem: Unter u003ca onclicku003d“return top.js.OpenExtLink(window,event,this)“ hrefu003d“http://www.presse-service.de/“ targetu003d_blank>http://www.presse-service.de/u003c/a> können Sie Ihr Interessenprofil einstellen oder sich ganz aus dem Verteiler löschen.u003cbr />u003cbr />u003ca onclicku003d“return top.js.OpenExtLink(window,event,this)“ hrefu003d“http://presse-service.de“ targetu003d_blank>presse-service.deu003c/a> ist ein Dienst der Madison GmbH u003ca onclicku003d“return top.js.OpenExtLink(window,event,this)“ hrefu003d“http://www.madison.de/“ targetu003d_blank>http://www.madison.de/u003c/a> (mailto:u003ca onclicku003d“return top.js.OpenExtLink(window,event,this)“ hrefu003d“mailto:kontakt@presse-service.de“>kontakt@presse-service.deu003c/a>)u003cbr />u003cbr />u003cbr />u003cbr />u003cbr />u003c/div>“,0]
);

//–>

Der Fachverband ist gern bei der Vermittlung entsprechender Sicherheitsfirmen behilflich.


Adresse
Informationen gibt es unter der Telefonnummer 06142-31581 sowie im Internet unter www.gqh-hotel.de.







  • Palma.guide