Mehr zum Thema "Fluggastrechte"

Nach United-Airlines-Desaster Flugexperte rät: Passagiere sollten bei Überbuchung noch härter verhandeln

11.04.2017

Nach dem Überbuchungsdesaster bei United Airlines empfiehlt der Experte für Fluggastrechte Adrian Kreller, Manager bei einem Fluggastrechteportal, Flugpassagieren, hart mit Airlines über einen Rücktritt vom gebuchten Flug zu verhandeln.

Mehr erfahren


Fluggäste verschenken hunderte Millionen Euro: Rechte bei Flugverspätungen weitgehend unbekannt

07.02.2017

Fluggäste verzichten jedes Jahr auf hunderte Millionen Euro Entschädigungszahlungen von Fluglinien. Der Grund: die Rechte und Ansprüche bei Verspätungen sind einer großen Mehrheit der Passagiere nicht bekannt.

Mehr erfahren

Entschädigung bei Flugverspätungen – Fakten sammeln im Hotel

13.06.2016

Erholung ausgeschlossen: Das Flugzeug hat Verspätung – im Hotel warten unliebsame Überraschungen: Wie verhält man sich richtig?

Mehr erfahren

EUflight und Wissenswertes zur Fluggastrechte-Verordnung

03.05.2016

Im Juli 2015 hat EUflight mit der Sofortentschädigung ein neues Marktsegment geschaffen. Fluggäste müssen nicht – wie im Inkasso-Modell – viele Monate auf das Ergebnis der Bemühungen eines Fluggasthelfers warten, sondern erhalten ihre Entschädigung innerhalb von 24 Stunden. Die Service-Gebühr beträgt 35 Prozent zuzüglich Mehrwertsteuer und wird für allfällige Anwalts- und Gerichtskosten, Kundenservice und Marketing […]

Mehr erfahren

Banner Touristikmesse.com


EU-Ministerrat will Fluggastrechte einschränken

13.03.2014

VDR und vzbv fordern Umsetzung des Koalitionsvertrags

Mehr erfahren

„Mehr Rechte für Passagiere“? – EU will Verbraucherrechte kürzen – Fliegen wird stressiger

05.02.2014

Verbraucherportal macht auf verkehrte Darstellung der SPIEGEL-Redaktion aufmerksam und befürchtet, dass die Rechte der Passagiere in Brüssel auf der Strecke bleiben.

Mehr erfahren








  • Palma.guide