ITB Berlin: visitBerlin präsentiert weltoffene, lebenswerte Stadt


02 Mrz 2015 [07:30h]     Bookmark and Share


ITB Berlin: visitBerlin präsentiert weltoffene, lebenswerte Stadt

ITB Berlin: visitBerlin präsentiert weltoffene, lebenswerte Stadt


VisitBerlin präsentiert Berlins Kieze per neuer App und stellt Pokale der UEFA Champions League aus. Radtouren-Angebot als gemeinsames Thema Berlins mit Brandenburg.

Berlin – Vom 4. bis 8. März öffnet die ITB Berlin ihre Tore. Berlin präsentiert sich gemeinsam mit dem Reiseland Brandenburg auf 1.600 Quadratmetern in Halle 12.

„Berlin ist das Schaufenster für die weltweit größte Reisemesse. Unseren internationalen und nationalen Gästen zeigen wir eine weltoffene Tourismus- und Kongressmetropole. In Fachgesprächen setzen wir Berlin auf die Agenda der internationalen Reiseindustrie“, sagt visitBerlin-Geschäftsführer Burkhard Kieker. „An den Besuchertagen laden wir ein, genauer hinzuschauen: mit der neuen App ‚Going Local Berlin’ sowie mit Touren durch die Fahrradmetropole. Berlin schreibt gerade eine starke Comeback-Story als Weltstadt. Die Gäste aus aller Welt erleben hier Hoch- und Subkultur, die entspannte Atmosphäre und authentische Orte der Geschichte.“

Der Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf Berlin als lebenswerter Stadt. Auf einer Themenfläche zum Radtourismus können die Gäste per Simulator verschiedene Strecken in Berlin und Brandenburg „erfahren“ und sich entsprechende Informationen direkt aufs Smartphone laden. Darüber hinaus präsentiert visitBerlin die neue App „Going Local Berlin“, mit der man Berlins Kieze entdecken kann. An der „Berlin Bar“ bieten verschiedene Hauptstadt-Bars Kostproben ihrer Cocktail-Kreationen an.

Zudem informieren rund 80 touristische Partner – Attraktionen, Hotels und die Berliner Bezirke –individuell über ihre Angebote. In diesem Jahr ist auch die UEFA präsent, an deren Stand die Original-Pokale der UEFA Champions League Finals der Frauen und Männerausgestellt werden, die am 14. Mai bzw. 6. Juni in Berlin ausgespielt werden. fussball.visitBerlin.de

Going Local Berlin – Berlins Kieze entdecken
Berlins Herz schlägt in den Kiezen. Die Hauptstadt präsentiert in Halle 12 die brandneue App „Going Local Berlin“ von visitBerlin. Die einzigartige Atmosphäre der typischen Berliner Stadtviertel lässt sich mit der App unterwegs entdecken – mit Tipps, Touren, Events und Kurzfilmen zu allen Bezirken. Am ITB-Stand können Messebesucher per Tablets in Berliner Hinterhof-Atmosphäre selbst „Kiez erleben“. Zur neuen App geht es auch hier: app.visitBerlin.de

Berlin Bar bietet Cocktails
Berlins Nachtleben ist weltberühmt – die lebendige Clubszene und die vielfältigen Bars der Hauptstadt sind ein Besuchermagnet für Gäste aus dem In- und Ausland. An der mobilen „Berlin Bar“ präsentieren sich im Wechsel verschiedene Hauptstadt-Bars und mixen Kostproben ihrer Cocktails, mit dabei sind u.a. die Catwalk Bar, das Hard Rock Café, die Duke Bar und der Ritz Carlton-Curtain Club.

Per Rad durch Berlin und Brandenburg
Der gemeinsame Fokus Berlins und Brandenburgs liegt in diesem Jahr auf dem Radtourismus. Am gemeinsamen Stand gibt es dazu nicht nur fachkundige Beratung; Messebesucher haben auch die Möglichkeit, Abschnitte beliebter Touren virtuell zu „erfahren“. Auf einem Monitor vor ihnen laufen dazu Videos von Radwegen wie Berlin-Kopenhagen oder ausgewählten Berliner Kieztouren, die sich per Fahrradsimulator wirklichkeitsnah entdecken lassen.

visitBerlin-Events im Rahmen der ITB Berlin 2015
„Sharing Economy – Turbo oder Sprengsatz in Tourismusdestinationen?“ – zu diesem Thema bezieht Burkhard Kieker, Geschäftsführer von visitBerlin, am 5. März 2015 um 10.45 Uhr in Halle 7.1a, Saal New York 1 Stellung. Auch für Blogger bietet die diesjährige ITB viele Events: Am Mittag des 3. März plant das Blogger Relations-Team von visitBerlin in Kooperation mit dem ITB-Blog Camp eine Foto-Rallye mit 20 internationalen Bloggern zum Berliner Teufelsberg. Am Abend steht das Travel Massive-Event an, bei dem visitBerlin auch als Sponsor agiert: Hier vernetzen sich Reiseblogger und die Tourismusbranche. Zudem diskutiert Claudia Sult, Mitglied des Blogger Relations-Teams von visitBerlin, am 4. März 2015 ab 13 Uhr auf der eTravel Stage in Halle 6.1 darüber, ob Blogger für ihre Arbeit bezahlt werden sollten. visitBerlin ist auch beim Blogger Speeddating am 4. und 5. März vor Ort und informiert über die Reisedestination Berlin. 

Foto: Carstino Delmonte









  • Palma.guide