Meliá Hotels eröffnet 2015 und 2016 zwei Hotels mit rund 1.000 Zimmern in Zhengzhou


13 Jan 2014 [10:59h]     Bookmark and Share


Meliá Hotels eröffnet 2015 und 2016 zwei Hotels mit rund 1.000 Zimmern in Zhengzhou

Meliá Hotels eröffnet 2015 und 2016 zwei Hotels mit rund 1.000 Zimmern in Zhengzhou


Zuwachs in China: Die spanische Kette Meliá Hotels, die weltweit 350 Hotels betreibt, hat mit der Henan Jinniu Group und der Greenland Group Verträge für zwei weitere Hotels in China unterzeichnet, die bis Januar 2016 in der zentralchinesischen 8,6 Millionen-Metropole Zhengzhou eröffnen sollen.

Palma de Mallorca/Zhengzhou – Die Hauptstadt der Provinz Henan ist wichtiger politischer, wirtschaftlicher (+ 12% BIP in 2012) und technologischer Knotenpunkt in der Region, mit starkem Wachstumspotenzial. Von einem drei Gebäude umfassenden Komplex in Zhengzhous zentralem Geschäftsviertel entfällt ein Gebäudeteil auf das urban-lifestylige „Innside by Meliá Zhengzhou“ (Eröffnung Juni 2015) und zwei Teile auf das exklusive „Meliá Zhengzhou“ (Eröffnung Januar 2016). Zusammen bieten die Hotels 933 Zimmer und eine großdimensionierte Veranstaltungsfläche inklusive Ballsaal für über 900 Personen und diverse multifunktionale Konferenzräume.

Allein in den vergangenen zwei Jahren hat die mallorquinische Gruppe ihr Asien- Portfolio mehr als verdoppelt. Mit den beiden Neuankündigungen unterstreicht Meliá Hotels einmal mehr seine starken Expansionsbestrebungen auf dem chinesischen Markt, in dem die Kette mit wichtigen strategischen Partnern wie der Greenland Gruppe zusammenarbeitet. Noch in 2014 stehen die Eröffnungen des Gran Meliá Xian und das Meliá Jinan an, 2015 und 2016 werden das Meliá Tianjin und das Meliá Chongqing folgen, weitere Verträge für Stadt- aber auch Resorthotels in China stehen kurz vor dem Abschluss.

Foto: Lolo Stürmchen

 










  • Palma.guide