Gerhard Günnewig Förderpreis geht in diesem Jahr an Laura te Laake


11 Mai 2012 [07:44h]     Bookmark and Share



Traditionell nutzt die Gerhard Günnewig Stiftung den Landesverbandstag des DEHOGA NRW, um junge Gastronomiefachleute für ihre besonderen Leistungen zu ehren.

Düsseldorf – Diesmal ging der mit 1.000 Euro dotierte Preis an die Hotelfachfrau Laura te Laake. Die 21-Jährige absolvierte ihre Ausbildung im Romantik Parkhotel Wasserburg Anholt im niederrheinischen Isselburg.  

Mit dem Geld möchte die junge Frau eine Ausbildereignungsprüfung finanzieren, um ihre Arbeitgeber Jörg und Peter Brune in der Ausbildung junger Menschen in Gastronomie und Hotellerie zu unterstützen. Während ihrer dreijährigen Ausbildung beteiligte sich Laura te Laake an vielen namhaften Berufswettkämpfen. Im letzten Jahr wurde die Hotelfachfrau im Rahmen der Deutschen Jugendmeisterschaften Siegerin der Ausscheidungswettkämpfe im DEHOGA Nordrhein in

Düren. „Ich habe an diesen Wettbewerben teilgenommen, weil ich schon während der Ausbildung meinen beruflichen Horizont erweitern wollte“, erzählt die ehrgeizige Nachwuchskraft, die derzeit an der Rezeption ihres Ausbildungsbetriebes arbeitet. „Letztendlich waren die Wettbewerbe sehr gute Vorbereitungsmöglichkeiten für die Abschlussprüfung.“  

Auf jeden Fall möchte Laura te Laake der Hotellerie erhalten bleiben und nicht in andere Branchen wechseln. Sie würde gerne eine Wintersaison in der Schweiz arbeiten. „Aber derzeit fühle ich mich am Niederrhein sehr wohl“, meint Laura te Laake.   

„Mit dem Stiftungsgeld wollen wir nicht nur die Weiterbildungsmaßnahmen junger Nachwuchsleute aus dem Gastgewerbe finanzieren“, sagt Stiftungsvorsitzender Hardy R. Voges. „Laura te Laake hat während ihrer Ausbildung vorbildliche Leistungen gezeigt, die wir hier in Bad Lippspringe  im entsprechenden Rahmen anerkannt haben.“

Bildunterzeile: Die diesjährige Förderpreisträgerin Laura te Laake freut sich über die finanzielle Unterstützung durch die Gerhard Günnewig Stiftung.

Foto: Holger Bernert

Telegramm
Die vor 26 Jahren gegründete Gerhard Günnewig Stiftung unterstützt mit ihren finanziellen Mitteln den gastgewerblichen Nachwuchs im In- und Ausland. Einmal im Jahr wird zu diesem  Zweck ein mit tausend Euro dotierter Förderpreis zur Verfügung gestellt. Das Geld kann dann für eine individuelle Weiterbildungsmaßnahme verwendet werden.
Darüber hinaus wird in Zusammenarbeit mit den Wirtschaftsfachschulen für Hotellerie und Gastronomie (WIHOGA) in Dortmund der WIHOGA
Günnewig Award vergeben. Zusätzlich wird im
Rahmen der Deutschen Jugendmeisterschaften in
den gastgewerblichen Berufen ein Sonderpreis für
besondere Wettbewerbsleistungen vergeben.
Information: www.guennewig.de/stiftung

 


Adresse
Pressekontakt:
der reporter redaktionsbüro holger bernert | Auf dem Driesch 12a | 47199 Duisburg
Telefon 0 28 41 / 887 44 51 | Mobil 0173 560 34 64 |







  • Palma.guide