Stipendien für Aufenthalte an der Cité Internationale des Arts in Paris


10 Dez 2009 [15:28h]     Bookmark and Share



Staatsministerin Kühne-Hörmann vergibt Förderungen für junge Künstlerinnen und Künstler in den Sparten Bildende Kunst, Architektur und Musik

Wiesbaden – Junge hessische Künstler und Künstlerinnen, die sich für ein Stipendium an der Cité Internationale des Arts in Paris interessieren, können sich jetzt wieder beim Ministerium für Wissenschaft und Kunst bewerben: Für 2011 werden Halbjahres-Stipendien vergeben, die jeweils mit 9.000 Euro plus Nebenkosten für das Atelier dotiert sind. „Durch das Angebot in der Kulturmetropole Paris möchten wir jungen Menschen die Möglichkeit anbieten, sich künstlerisch weiter zu entwickeln“, sagte Staatsministerin Eva Kühne-Hörmann.

Die Auswahl der Stipendiaten obliegt der Kulturstiftung der Länder. Berücksichtigt werden vorrangig jüngere Künstlerinnen und Künstler der Sparten Bildende Kunst, Architektur und Musik (Komponisten und Interpreten), die in ihrer künstlerischen Entwicklung noch offen sind. Sie müssen deutsche Staatsangehörige sein oder ihren künstlerischen Schaffensmittelpunkt und den ersten Wohnsitz zum Zeitpunkt der Bewerbung seit mindestens fünf Jahren in Hessen haben. Ausreichende Kenntnisse der französischen Sprache werden bei Antritt des Aufenthalts in Frankreich erwartet. Bewerbungen von Studierenden sind ausgeschlossen.


Adresse
Gabriele Amann-Ille
Referat Presse-und Öffentlichkeitsarbeit

Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst
Rheinstraße 23-25
65185 Wiesbaden Hessen Logo
Tel.: 0611 32-3285
Fax: 0611 32-3550







  • Palma.guide